Network Performance Management

Die Zentralisierung von Diensten bei geographisch immer verteilter werdender Nutzung erschwert die Überwachung von Performance und Verfügbarkeit der IT Infrastruktur.

Unsere Lösung bietet ein Höchstmaß an Transparenz bei geringstmöglichem Eingriff in die IT Landschaft.

Fehlersuche wird erheblich vereinfacht und kann proaktiv gestaltet werden.

Komplexe Applikationen in IT Infrastrukturen

Die Anforderungen an durch die IT erbrachten Dienste nehmen aufgrund dynamischer und flexibler Arbeitsweisen ständig zu. Eine Vielzahl von Applikationen kursiert in den Firmennetzen und durch die Zusammenarbeit mehrerer Systeme ist selten allen beteiligten IT Mitarbeitern klar, wie die Applikationen in Ihrer Gesamtheit funktionieren.

Schwierige Fehlersuche

Durch die verminderte Transparenz und den Einsatz von Virtualisierungs- und Cloud-basierten Lösungen wird die Fehlersuche im Netzwerk erheblich schwieriger. Treten im Netzwerk unvorhergesehene Abweichungen auf, wird dies, wenn überhaupt, meist erst mit einem Anruf des Kunden oder Mitarbeiters spürbar. Deshalb ist meist nur eine reaktive Fehleranalyse durchführbar.

Planungsprobleme

Die meisten IT Abteilungen können nicht adäquat planen, da die wirkliche Netzauslastung nicht genau bekannt ist. Monitoring-Systeme können die Auslastung der einzelnen Netzwerk-Schnittstellen zu definierten Zeitpunkten auslesen, jedoch werden keine Werte geliefert welche Applikation, wann, wieviel Bandbreite benötigt hat.

Mehr Transparenz im Netz

Um den genannten Herausforderungen gerecht zu werden, muss man die Transparenz im Netzwerk erhöhen. Es sollte sichtbar sein, welche IT Systeme in einer Applikation integriert sind und wann wieviel Auslastung vorhanden war. Zur Fehlersuche ist es wichtig, Antwortzeiten der unterschiedlichen IT Systeme zu messen und zu dokumentieren – automatisiert, rund um die Uhr.

Non-Intrusive Solution

Die Lösung sollte sich ohne großen Adaptierungsaufwand in das Netzwerk integrieren lassen. Daten müssen ohne Softwareinstallation auf Serversystemen gewonnen werden können. Bestehende Datenquellen sollten bestmöglich in das System integriert werden.

Leichtes Deployment & gute Skalierbarkeit

Das System muss über eine komfortable Benutzer-Schnittstelle verfügen, so dass auch ungeschulte Anwender wertvolle Informationen aus dem System beziehen können. Eine gute Skalierbarkeit sowie der Investitionsschutz bei wachsenden Anforderungen sollten gegeben sein.

Baselining der IT Dienste

Unsere Lösung verfügt über ein integriertes Service Monitoring, wodurch das reguläre Verhalten des Dienstes ‚gelernt‘ wird und Abweichungen einen Alarm generieren. Sind mehrere Serverdienste involviert, erkennt unsere Lösung wo es im Kommunikationsfluss zu Verzögerungen kommt.

Integration

Die Verwendung sogenannter Flow-Daten von Netzwerkkomponenten ermöglicht es, Transparenz im Netzwerk zu etablieren ohne zusätzliche Mess-Sensoren anzuschaffen. Integrierte WAN-Optimierer können ebenfalls in das System integriert werden, wodurch Antwortzeiten im WAN Bereich analysiert werden können.

Reporting

Ein ausgereiftes Reporting und die Möglichkeit übersichtliche Dashboards zusammenzustellen ermöglichen einen leichten Zugang zu allen relevanten Informationen, wie die Auslastung des Netzwerks, die Nutzung wichtiger Applikationen und ggf. Ausfälle im Netzwerk.

Über doIT solutions

doIT solutions wurde im Jahr 2010 von Dominik Oestreicher, dem jetzigen Geschäftsführer gegründet und versteht sich als Lieferant qualitativ hochwertiger IT Lösungen für Großkunden und den gehobenen Mittelstand.

Der Gründer ist seit vielen Jahren als Berater in unterschiedlichen Kundensegmenten tätig.

 

Erfahren Sie mehr...

Adresse

Zum Wartturm 5
D-63571 Gelnhausen
+49 6051 / 47 47 20
+49 6051 / 47 47 210